Direkt zum Hauptbereich

Spring Break #1 shanandoah

Nach 5 Tagen Spring Break ging es am Montag los! Wir sind etwa 10 stunden Auto gefahren und dann irgendwann in so einem Kaff angekommen das einen super komischen Namen hatte. Den namen habe ich aber leider schon wieder vergessen..
Naja, wir sind dann ins Hotel gefahren haben eingecheckt und sind nachdem wir das Hotelzimmer einmal gewechselt haben Essen gefahren.
Da es Ostermontag war haben wir uns natürlich auch erstmal ein gutes essen beim fastfood Restaurant gegönnt. haha Pommes und Bacon Bürger!

Nach dem essen sind wir dann schon in den National Park gefahren da es noch Hell war und wir nicht im Hotelzimmer sitzen wollten!

Am nächsten Tag ging es dann früh los. Angezogen, Lunch gemacht, gefrühstückt und mit dem Auto zum Parkplatz gefahren wo unsere Route los ging.


Erst ging es 3 Meilen Berg runter, davon ca 2 Meilen im Schnee und Eis.
Und auf dem Weg zurück Bergauf.
Unser Ziel war zu einem Wasserfall zu kommen und es hat sich definitiv gelohnt!

















Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Auf ein Wiedersehen

Ever since I have left Michigan and my host family we have kept the contact.
Every once in a while we were skipping, with my american grandparents as well, and later on my host mom even got herself whatsapp.

We have about talked about visiting each other quit often which brings me to the point of this post.

Today my host family is arriving in Copenhagen and will soon be in Winnemark at our place.
My mom and I have been really excited and prepared even a new guest room in the top of our house so they won't need to be apart from us.
And due to the great spring we it will just be the right time for a visit in the north of Germany.

And even though my host parents could see pictures and such, there sure will be a slight difference between me in 2012 and today, not only from the outside but also from the inside!

I am already pretty nervous and my my host parents should show up soon so I will stop and prepare the rest till they get here.

Greets

C'est la vie

nun ist es 2017, ich bin mittlerweile 21 Jahre alt und finde mich auf alten Pfaden wieder.

Ich möchte von nun an versuchen altes und neues hier noch ein mal zu Schrift zu bringen und mein Motto "bisnaechstesjahr" unterstreichen.

Angefangen hat alles mit meiner Rückkehr nach Deutschland 2013 und der unumgänglichen Aufgabe, dem Abitur, ins Auge zu sehen. Niemals in meinem Leben habe ich eine solche Achterbahnfahrt in meinen 21 Jahren erlebt wie in diesen 3 kurzen Jahren. Jedoch mit tatkräftiger Unterstützung von außen, einigen reisen durch die dänische Südsee, Spanien und Italien und einigen kraftspendenden segel Ausflügen habe ich im Frühjahr 2016 mein Abitur mit ausreichend guten Noten bestanden!
Kurzerhand habe ich auch schon +/- 4 jobs über den Sommer geschuftet bis ich dann endlich mein flexibles Ticket mit travelstart in der Tasche hatte. Im Herbst '16 ging es dann auf unbestimmte Zeit mit kleinem Budget nach Indonesien wo sich dann recht schnell feststellen ließ das…

HALLOWEEN in the USA