Direkt zum Hauptbereich

Christmas

Jetzt ist mein Weihnachten hier in Amerika vorbei und irgendwie muss ich sagen ist alles ein wenig anders gelaufen als geplant, negativ.
Da meine 2 Gastgeschwister nicht mit in Urlaub fahren konnten haben wir mit denen am 19 Dezember schon mal vorher Weihnachten gefeiert. Das war irgendwie schon mal seltsam, Geschenke am 19 auspacken und nach der Bescherung auch wieder ins Bett gehen weil man am nächsten Tag ja wieder in die Schule muss..
Naja, war dann trotzdem ganz schön und ich habe, was ich niemals erwartet hätte so viele tolle Sachen von meinen Gasteltern und meinen Gastgeschwistern bekommen!

Am Donnerstag musste ich dann nicht wirklich in den Unterricht, weil ich ausgewählt worden bin um Mrs Clause bei den kleineren Kindern von Kindergarten bis 7 Klasse zu spielen!
Dazu mache ich dann aber noch mal einen anderen Post!

Am Freitag den 21 Dezember ging es dann noch einmal in die Schule für 4 stunden und nach der 4ten Stunde wurde ich dann von meine hostmom angeholt! (es hat zu der Zeit das erste mal richtig viel geschneit!)
Wir sind dann zu meinem Hostdad zur Arbeit gefahren um dann unsere große Reise nach FLORIDA an zu treten ♥

Nach gefühlten 100 stunden Autofahrt (21 stunden) und einer Übernachtung irgendwo bei Atlanta sind wir dann auch heile angekommen im warmen Florida!

An unserem ersten richtigen Tag dem 23 Dezember ist nicht viel passiert, um ehrlich zu sein weiß ich gar nicht mehr was wir gemacht haben.. Ich glaube wir sind zum Strand runter gefahren, waren in der Kirche und haben am Pool relaxed :)
 Naja vielleicht will ich das auch einfach vergessen, denn dann fing mehr oder  weniger die Katastrophe an.

Meine Grandma sagte irgendwann das sie sich nicht wohl fühle und ihr schwindelig sei und noch ein paar andere Sachen die nicht stimmten. Wir haben sie dann sofort abholen lassen vom Krankenwagen und sie ist ins Krankenhaus für mehrere Tage gekommen.
Mittlerweile geht es ihr schon wieder viel besser, sie ist zwar noch in einem spezialen Reha Krankenhaus, aber man muss sich keine Sorgen mehr machen und sie ist schon fast wieder die alte:)


Naja, nicht wirklich das typische Amerikanische Weihnachten wie erhofft, aber zum glück noch mit glück im Unglück geendet.
Wir sind dann am 24 Abends ein zweites mal in die Kirche gegangen und haben für Grandma gebetet.
Ich hatte außerdem noch ein wenig meinen Tag damit verbracht mit meinem Bruder und meiner Mama in Deutschland zu Skypen ♥


Am 25 morgens als dann alle aufgewacht sind und alle Gefrühstückt haben haben wir uns in den Wintergarten gesetzt und wir hatten Bescherung.
da ich schon die größte Bescherung hatte, hatten wir natürlich nur einen kleinen Berg mit Geschenken und da das Beach House ziemlich klein ist war der Tannenbaum auch nicht drinnen sondern draußen und davon abgesehen das es 25 grad war, die Sonne schien, die Palmen Lichterketten hatten und Grandma im Krankenhaus war, war es ein fast normales Weihnachten.. Aber nur fast.

Das war dann auch so ziemlich mein etwas zu lang gestrecktes Weihnachten..
Wenn am 2 Januar die Post wieder kommt hoffe ich auch das meine Pakete von Mama und Papa endlich da sind ♥



Diese beiden unteren Bilder sind bei meiner Oma von meinem Hostdad gemacht wurden, da haben wir am 14 Dezember schon Weihnachten gehabt weil wir ja nach Florida gefahren sind.
Ich habe von meiner Grandma ein Weihnachtsbaum Ornament bekommen! Ich habe mich richtig drüber gefreut. Und dann hat jeder noch von ihr eine riesige Packung Schokolade bekommen und einen ministocking mit Geld drin :)
Ich bin da übrigens nur so weiß im Gesicht weil ich krank war ;)




Unser cooler Weihnachtsbaum :)


Weihnachtsgeschenke auspacken am 19 Dezember.. Auch mal was anderes :D




Meine Fisheye linse die ich von meiner Mama bekommen habe :))) 




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Auf ein Wiedersehen

Ever since I have left Michigan and my host family we have kept the contact.
Every once in a while we were skipping, with my american grandparents as well, and later on my host mom even got herself whatsapp.

We have about talked about visiting each other quit often which brings me to the point of this post.

Today my host family is arriving in Copenhagen and will soon be in Winnemark at our place.
My mom and I have been really excited and prepared even a new guest room in the top of our house so they won't need to be apart from us.
And due to the great spring we it will just be the right time for a visit in the north of Germany.

And even though my host parents could see pictures and such, there sure will be a slight difference between me in 2012 and today, not only from the outside but also from the inside!

I am already pretty nervous and my my host parents should show up soon so I will stop and prepare the rest till they get here.

Greets

C'est la vie

nun ist es 2017, ich bin mittlerweile 21 Jahre alt und finde mich auf alten Pfaden wieder.

Ich möchte von nun an versuchen altes und neues hier noch ein mal zu Schrift zu bringen und mein Motto "bisnaechstesjahr" unterstreichen.

Angefangen hat alles mit meiner Rückkehr nach Deutschland 2013 und der unumgänglichen Aufgabe, dem Abitur, ins Auge zu sehen. Niemals in meinem Leben habe ich eine solche Achterbahnfahrt in meinen 21 Jahren erlebt wie in diesen 3 kurzen Jahren. Jedoch mit tatkräftiger Unterstützung von außen, einigen reisen durch die dänische Südsee, Spanien und Italien und einigen kraftspendenden segel Ausflügen habe ich im Frühjahr 2016 mein Abitur mit ausreichend guten Noten bestanden!
Kurzerhand habe ich auch schon +/- 4 jobs über den Sommer geschuftet bis ich dann endlich mein flexibles Ticket mit travelstart in der Tasche hatte. Im Herbst '16 ging es dann auf unbestimmte Zeit mit kleinem Budget nach Indonesien wo sich dann recht schnell feststellen ließ das…

HALLOWEEN in the USA